Presseberichte der Polizei Gauting

Polizeiinspektion Gauting Münchener Straße 18,82131 Gauting                  

Telefon: 089/893133-0           Fax:         089/893133-19       

Mail (Dst.):   pp-obn.gauting.pi@polizei.bayern.de

 

 

Gauting,05.04.2020

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Mittwoch, 01.04.2020, um 10.20 Uhr, teilte ein Zeuge der Polizei mit, dass der Fahrer eines Lkws in der Luisenstraße zwei geparkte Pkw angefahren und sich daraufhin unerlaubter Weise entfernt habe. Am einen Pkw entstand ein Kratzer an der linken Fahrzeugseite (ca. 350,-€ Sachschaden), wohingegen beim anderen die linke Fahrzeugseite verkratzt und teilweise eingerissen wurde (ca. 5000,-€ Sachschaden). Zwar konnte der Zeuge das Kennzeichen des Lkws nicht erkennen, die Aufschrift an diesem jedoch schon. Anhand dieser konnte der verantwortliche Lkw-Fahrer, ein 54-jähriger Mann aus Memmingen, über die betreffende Firma ermittelt werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. An seinem Lkw entstand ein Sachschaden von rund 100,-€ (Rücklicht an der rechten Seite beschädigt).

 

Verstöße gegen die Allgemeinverfügung anlässlich Corona

Am Mittwoch, 01.04.2020, um 09:00 Uhr, wurde bei einer Kontrolle der Parkanlage in der Ledererstraße, auf einer Parkbank sitzend, ein 38-jähriger Mann aus Pentenried angetroffen. Da er Musik hörte und rauchte, wurde von den Beamten auf sein Verhalten angesprochen und dass dies nach der Allgemeinverfügung untersagt ist. Der Mann zeigte sich uneinsichtig und erklärte, noch 5 Minuten sitzen zu bleiben. Einen ihm daraufhin ausgesprochenen Platzverweis kam er zögerlich nach. Ihn erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Am Freitag, 03.04.2020, um 15:45 Uhr, fielen im Rahmen einer Kontrolle zwei junge Männer, 18 und 28 Jahre, vor einem Geschäft in der Bahnhofstraße auf, da sie dicht nebeneinander auf einer Bank saßen. Den nicht in einem Hausstand lebenden Männern wurde, nach einem Hinweis auf die Allgemeinverfügung, ein Platzverweis erteilt. Beide erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen eines Verstoßes gegen die Allgemeinverfügung.

 

Verstoß gegen die Einbahnbau- und Betriebsordnung, sowie gegen die Allgemeinverfügung

Am Mittwoch, 01.04.2020, um 19:30 Uhr, bemerkte eine Streifenbesatzung bei einer Überprüfung des Bahnhofs einen während der Durchfahrt mehrmals hupenden Zug. Als daraufhin die Bahngleise überprüft wurden, konnten zwei Brüder aus Gauting (17 und 13 Jahre) angetroffen werden. Sie befanden sich zwischen den Gleisen und machten dort Fotos von den durchfahrenden Zügen. Beide Jungen wurden ihren Eltern übergeben. Der ältere der beiden Brüder muss nun mit zwei Ordnungswidrigkeitenanzeigen rechnen.

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Am Freitag, 03.04.2020, um 16:35 Uhr, fuhr ein 80-jähriger Starnberger, mit einer 76-jährigen Frau als Beifahrerin, mit seinem Pkw, Peugeot, auf der St 2069 von Hadorf nach Gauting. Am Kreisverkehr („Waldkreisel“) wollte er die erste Ausfahrt nehmen, fuhr aber, aus bislang ungeklärter Ursache, gerade über den Kreisverkehr und beschädigte eine Richtungstafel, sowie einen Leitpfosten. Der hierbei entstandene Sachschaden an den Verkehrseinrichtungen wird auf ca. 400,-€ geschätzt. Am Peugeot des Starnbergers wird aufgrund der massiven Beschädigungen an Front und Unterboden von einem wirtschaftlichen Totalschaden i.H.v. ca. 4000,-€ ausgegangen. Die Beifahrerin erlitt Schmerzen im linken Fuß, sowie Kopfschmerzen und wurde vom Rettungsdienst ambulant behandelt. Der Fahrer blieb unverletzt; sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Verkehrsregelung während der Unfallaufnahme erfolgte durch die freiwillige Feuerwehr Oberbrunn.

 

 

Gauting, 03.04.2020

Trunkenheit im Verkehr und Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Donnerstag, 02.04.2020, 13.40 Uhr, wurde eine Polizeistreife der PI Gauting von einem Zeugen informiert, dass gerade ein Pkw-Fahrer in der Julius-Haerlin-Straße einen Lichtmasten angefahren und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt habe. Im Rahmen der Fahndung konnte der Pkw, Daimler Benz, samt Fahrer in Buchendorf festgestellt werde. Der 59-jährige polnische Fahrzeugführer wurde kontrolliert und dabei wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,46 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt und den Polen erwartet nun ein Strafverfahren.

 

Gauting,01.04.2020

Exhibitionistische Handlung

Am Dienstag, 31.03.2020, 15.45 Uhr, machte eine 45-jährige Frau aus Krailling, mit ihrem Hund, einen Spaziergang im Kreuzlinger Forst, zwischen Pentenrieder Straße und Birkenstraße. Irgendwann bemerkte sie, dass sich ein älterer Mann hinter ihr befand. Der 72-jährige Gautinger zog seine Hose etwas herunter und ließ sein nicht erigiertes Glied heraushängen. Die Hände hatte er hinter seinem Rücken und schlenderte so hinter der Geschädigten her. Der Rentner wurde von einer Streife der PI Gauting festgenommen und zur Polizeiinspektion verbracht. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung, DNA-Entnahme und Alkoholtest, Wert 1,04 Promille, wurde der Mann wieder entlassen. Weitere Geschädigte sollen sich bitte mit der PI Gauting in Verbindung setzen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Gautinger Anzeiger GmbH

Anrufen

E-Mail